Sonntag, 31. März 2013

[Rezension] Cora Carmack - Losing it

Ich hab das Buch diesen Monat gelesen und rezensiert, aber wollte mir die Rezi eigentlich aufsparen, da ich aber in einem Rezi-tief bin und noch kein Märzbuch für die Englisch-Challenge habe, bekommt ihr früher als erwartet diese Rezension über ein Buch, dass nicht so ist, wie es scheint!

http://d.gr-assets.com/books/1348459319l/16034964.jpg
Originalcover
http://www.harpercollins.com/harperimages/isbn/large/0/9780062273260.jpg
Originalcover: Band 2
http://www.harpercollins.com/harperimages/isbn/large/6/9780062273246.jpg
Neuauflage?
Zitat:
"An accent. HE HAD A BRITISH ACCENT. Dear God, I was dying."

Englische Ausgabe
Autor: Cora Carmack
Titel: Losing it
Printausgabe: 289 Seiten
Verlag: William Morrow Paperbacks (5. Dezember 2012)
Sprache: Englisch
Buchreihe: Losing it 1 - Losing it
                                   2 - Faking it
                                   3 - ?

Deutsche Ausgabe
Noch nicht in Sicht!

Inhalt:
Virginity.
Bliss Edwards is about to graduate from college and still has hers. Sick of being the only virgin among her friends, she decides the best way to deal with the problem is to lose it as quickly and simply as possible - a one-night stand. But her plan turns out to be anything but simple when she freaks out and leaves a gorgeous guy alone and naked in her bed with an excuse that no one with half-a-brain would ever believe. And as if if that weren't embarrassing enough, when she arrives for her first class of her last college semester, she recognizes her new theatre professor. She'd left him naked in her bed about 8 hours earlier.

[Bücher, die...] andere lesen II

Stellt euch vor, ihr sitzt in der Bahn und jemand gegenüber von euch hält ein Buch in der Hand und liest. Was tut ihr also? Richtig! Den Kopf verrenken und schauen, wie das Buch heißt und wenn ihr es kennt, anschließend dämlich grinsen.

Mit Unterstützung einer netten Leserin kommt hier zum 2. Mal eine Sammlung lesender Menschen:

http://bilder.buecher.de/produkte/23/23344/23344047z.jpgDominique Silvain - Letzte Show
Es sollte ein glanzvoller Auftritt werden und endete mit einem Sturz aus dem 34. Stock. Die junge Alice, Tänzerin und Stardouble von Britney Spears, liegt tot vor einem Pariser Nobelhotel. Ihr Vater, der vom Tod seiner Tochter aus dem Fernsehen erfährt, glaubt nicht an Selbstmord. Er bittet zwei alte Bekannte um Hilfe: Lola Jost und Ingrid Diesel. Die scharfsinnige Exkommissarin und die athletische amerikanische Stripperin ahnen, dass Alice in einige hässliche Affären verwickelt war – die zu mehr tiefen Stürzen aus hohen Etagen führen könnten.

Leser: weiblich, Anfang 30, blond
Ort: Straßenbahn

Samstag, 30. März 2013

Blogdesign, Buchmessepost und Geblubber


Es gab mal wieder Post. Ja, tatsächlich schon die 4. Postsendung und der 4. Neuzugängepost innerhalb der Ferien! Dieser nette kleine Stapel Leseproben, Sticker, Schokolade, Postkarten und sogar ein Lolli kommt von Shou. Sie ist wirklich eine der liebsten Bloggerinnen, und nachdem sie schon eine Runde Valentinskarten verschickt hat, hat sie mir tatsächlich auch ein wenig Kleinkram von der LBM (Leipziger Buchmesse) geschickt, zu der ich leider dieses Jahr nicht kommen konnte. Vielen Dank noch mal an sie und besucht doch mal ihren Blog ;) Der nächste Neuzugängepost steht dann nächste Woche an, heute gab es leider nur den gelben Zettel dazu im Briefkasten.

Freitag, 29. März 2013

Freitagsfüller #51 Über Erdbeeren und City of Ashes

Quelle: Scrap-Impulse
1. Kann man eigentlich seinen Lieblingsschwager beim Wiispielen fertig machen? Ich will ja nicht, dass er anfängt zu weinen!
2. Meine Stimmung ist in der Mitte.
3. Der Osterhase kommt bei mir nicht vorbei.
4. Ich ignoriere zu Hause das Tanzverbot heute am Karfreitag.
5. Als nächstes muss ich einen kleinen Neuzugängepost (ja schon der 4. in den Ferien!) vorbereiten.
6. Ich liebe Schokolade gefüllt mit Erdbeeren, oder andersrum.
7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf Mario Kart fahren mit der Familie, morgen habe ich noch nichts geplant und Sonntag möchte ich den sturmfreien Tag genießen, indem ich Freunde einlade!

Keane - Somewhere only we know
Das Lied habe ich auf der City of Ashes Playlist gefunden und es gibt noch ein paar tolle Lieder auf der Playlist. Hört doch mal rein! ;)

Dienstag, 26. März 2013

Ferienneuzugänge #3 Rebuy

Vielleicht hat es der eine oder andere mitgekriegt, dass es einen 20% Gutschein für Rebuy gab. Was das natürlich auslöst ist klar, einen bloggerweiten Kaufrausch, von dem auch ich nicht verschont blieb. Das Paket habe ich mal in zweit Teile geteilt, meine Bücher und Bücher von Freunden. Während letztes Mal alles gut lief, fingen diesmal die Mängel schon beim Karton an. Der kam nämlich auf einer Seite offen an, wie man auf dem Bild gut erkennen kann.
Ein aufgerissenes Paket
Trotzdem sahen die meisten Bücher gut aus, nur 3 müssen zurückgeschickt weden, was aber sehr problemlos zu funktionieren scheint. Der Retourenschein ist ausgedruckt, Paket wieder verpackt... und ich bin zu faul in den Ferien zur Post zu laufen. Ich habe mir aber vorgenommen morgen wirklich mein Hinterteil aus der Wohnung zu bewegen anstatt zu schlafen und zu lesen :D
Meine Bücher und eine DVD

Sonntag, 24. März 2013

[Bücher, die...] einer Coveränderung unterzogen wurden

Ihr lauft durch einen Buchladen nehmt das eine oder andere Buch zur Hand und lest Titel und Klappentext. Irgendwie kommt euch beides bekannt vor, aber das Buch, an das es euch erinnert sieht doch eigentlich ganz anders aus? Das könnte passieren, wenn ihr statt eines Hardcovers, mal eines dieser Taschenbücher in der Hand haltet:

http://ecx.images-amazon.com/images/I/51m8tsCZE6L._SL500_.jpg
... zum Taschenbuch
http://bilder.buecher.de/produkte/23/23878/23878940z.jpg
Vom Hardcover ...








→ → →

Anna Helene Bubenzer - Die unglaubliche Geschichte des Henry M. Brown
Von einem Bären, der auszog, die Menschen zu trösten Henry N. Brown wird am 16. Juli 1921 als Teddybär geboren. Er erblickt das Licht der Welt, als ihm das zweite Auge angenäht wird. So beginnt ein Leben, wie es turbulenter nicht sein könnte. Eine Odyssee durch Europa, durch das zwanzigste Jahrhundert, durch Krieg und Frieden, Angst und Hoffnung, Sehnsucht und Glück – gesehen durch die Augen und erlebt mit dem Herzen eines Teddybären. Und überall, wo Henry hinkommt, bemerkt er, dass die Menschen vor allem ein Bedürfnis haben: Sie brauchen jemanden, der ihnen zuhört …

Meine Meinung: Das schlichte Hardcover wirkt natürlicher durch die warmen Farbtöne und würde meine Aufmerksamkeit mehr auf das Buch ziehen, als das Taschenbuchcover.

http://www.dtv.de/_cover/640/dead_beautiful_-_deine_seele_in_mir-9783423715164.jpg
... zum Taschenbuch
http://m3.paperblog.com/i/21/212668/rezension-dead-beautiful-L-YTSSXn.jpeg
Vom Hardcover...








→ → →  

Yvonne Woon - Dead Beautiful, Deine Seele in mir
Nach dem gewaltsamen Tod ihrer Eltern ist in Renée Winters' Leben nichts mehr, wie es einmal war. Von ihrem Großvater wird die 16-Jährige auf das Gottfried-Institut geschickt, eine elitäre Privatschule von Weltruf mitten in den Wäldern von Maine. Schnell merkt Renée, dass es dort nicht mit rechten Dingen zugeht: Der Fokus des Unterrichts liegt auf Fächern wie Gartenbau und Bestattungskunde und Latein scheint die Insider-Sprache zu sein. Darüber hinaus gibt es am Gottfried einige mysteriöse Todesfälle. Obwohl die strengen Regeln der Schule private Verabredungen zwischen Mädchen und Jungen verbieten, verliebt sich Renée in den kühlen, zurückgezogenen und wunderschönen Dante Berlin. Auch er scheint Gefühle für sie zu haben, doch einen Kuss verwehrt er ihr. Welches tödliche Geheimnis versucht er vor Renée zu verbergen?

Meine Meinung: Ich finde keins der Cover besser, auch wenn sie sich deutlich unterscheiden. Das Taschenbuchcover macht allerdings einen viel märchenhafteren Eindruck als das Hardcover.

Samstag, 23. März 2013

Ferienneuzugänge #2 Mit Kreativität und Medizin

Meine 2. Neuzugänge, die zwar gestern vormittag schon ankamen, aber erst heute postfertig waren und diesmal sind richtige Bücher dabei! Allerdings gab es für jeden der Käufe einen Grund und ich habe mir diesen Monat (soweit ich weiß) noch kein Buch für mich selbst gegönnt ;)

Gray's Anatomy ist das Geburtstagsgeschenk für meine Schwester, die meinen Blog übrigens auch liest, aber das Geschenk schon erhalten hat, sonst würde ich es nicht hier posten ;) Für eine Medizinstudentin, die auch englische Bücher liest und mit der ich mal jede Woche Grey's Anatomy (die Fernsehserie) geschaut habe, war es einfach das passendste Geschenk, was mir eingefallen ist und sie hat sich auch gefreut!

Freitag, 22. März 2013

Ferienneuzugänge #1


Meine ersten Neuzugänge in dieser Woche bestehen aus dem Moleskine Book Journal und Eulenpost von Lovelybooks!

Die Eulenpost enthält Eselsohren und Eulenlesezeichen, die einfach unglaublich niedlich sind und eine nette hangeschriebene Karte war auch noch dabei. Ich freue mich wirklich über all die Mühe, die sich Lovelybooks da gemacht hat!

Das Moleskine Book Journal wurde vor einem Jahr von Dani von Lovelybooks auf Reisen geschickt und wandert von Buchliebhaber zu Buchliebhaber, damit jeder sein Lieblingsbuch eintragen kann. Ich als Nummer 36 (das Buch bleibt schließlich einige Tage beim Schreiber und ist als gewöhnliche und langsame Büchersendung unterwegs) durfte das Buch vorgestern das erste Mal in den Händen halten und schließlich viel mir nur ein Buch ein, dass ich hineinschreiben konnte.

Freitagsfüller #50 Über Ferien und mit Musik

Quelle: Scrap-Impulse
1. Die Kombination Ferien und lesen sorgt bei mir für SuBabbau.
2. Vieles ist überflüssig.
3.  Pizza mit Käse und Tomaten mag ich.
4. Mein Bett ist ungemütlich.
5.  Ich sag besser nicht, wie ich heute morgen aufgeweckt wurde und was genau ich von familiären Strukturen halte.
6. Meine Decke, ein Buch und mit Menschen schreiben wärmt mich bei diesem Wetter.
7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf ähh eventuell auf einen Geburtstag, aber ich bin so gestresst, dass ich eigentlich keine Lust habe, morgen habe ich endlich wieder ausschlafen und zwar bis mindestens 2 Uhr Nachmittags geplant und Sonntag möchte ich entspannt genug sein, um wieder lesen zu können!

 Da ich die "Music on Monday"-posts seit Ewigkeiten nicht mehr mache, werde ich ab und zu einfach hier wieder Videos zeigen.

Jo Mango - The Black Sun
Ein eher unbekanntes Lied, dass ich durch "The Secret of Ella and Micha" entdeckt habe, wo es  erwähnt wurde.

Sonntag, 17. März 2013

[Bücher, die...] Charaktere mit unnatürlichen Altersunterschieden beherbergen

Ein Post voller Buchpärchen (oder Fast-Pärchen), die einen unnatürlichen Altersunterschied haben. Die Betonung liegt dabei wirklich hauptsächlich auf "unnatürlich". Sämtliche Bücher mit Charakteren, die zwar einen (vergleichsweise) großen Altersunterschied haben, aber in der Realität denkbar wären, wurden hier außen vorgelassen, sofern es sich nicht um Fantasypärchen handelte. Man könnte meinen, dass alle gefundenen Pärchen Vampirpärchen wären, aber tatsächlich, ließen sich auch ein paar andere finden!

Hier findet ihr nur Pärchen, bei denen vermutlich keiner älter als 20 aussieht, aber die Altersunterschiede von relativ klein bis unvorstellbar riesig reichen.
Fehler bei den Altersangaben sind möglich! Ihr dürft mich gerne verbessern.

http://www.randomhouse.de/content/edition/covervoila/420_16135_113040_xxl.jpgAmanda Hocking - Versuchung
Als die 17-jährige Alice Bonham den faszinierenden Jack trifft, steht ihre Welt Kopf. Jack ist aufregend anders: Er liebt rosa Chuck Taylors, fährt ein schnelles Auto und ist nicht vor Sonnenuntergang ansprechbar. Bald verbringt Alice jeden Abend mit Jack. Dann lernt sie seinen umwerfenden Bruder Peter kennen: Ein Blick genügt und Alices Knie werden weich. Doch Peter sprüht vor Hass. Alice verliebt sich rettungslos in beide Brüder, die so unterschiedlich wie Tag und Nacht sind. Doch das ist nicht ihr größtes Problem – denn Jack und Peter sind Vampire …

Alter der Charaktere: Alice - 17, Jack - in den 40ern, Peter - ca. 190 Jahre
Altersunterschied: Alice/Jack - ca. 23 Jahre, Alice/Peter - ca. 173 Jahre

Samstag, 16. März 2013

[Buchmeinung] Birgit Vanderbeke - Das Muschelessen

Meinung?
Meine Meinungen ersetzen Kurzrezensionen. Ich werde sie überall einsetzen, wo ich wenig zu sagen habe, das Buch/Hörbuch vor langer Zeit gelesen/gehört wurde und bei Klassikern.

http://media.libri.de/shop/coverscans/146/1469350_3766143603_xl.jpg
Buchners-Schulbibliothek-Ausgabe
Zitat:
"Einmal war auch schon eine furchtbare Gefährdung des Ganzen eingetreten gewesen, als meine Mutter das Salz vergessen hat auf der Urlaubsreise, weil wir als Proviant immer hartgesottene Eier mit Salz mitgenommen haben, das Salz hat meine Mutter in ein kleines Tütchen geschüttet, das sie aus Pergamentpapier vorher gefaltet hatte, und wer ein hartgesottenes Ei essen wollte, hat sich von ihr das Salztütchen geben lassen im Auto, weil hartgesottene Eier salzlos abscheulich schmecken, sie rutschen nicht ohne Salz, aber einmal hat sie es über der Packerei vergessen, und es hat acht Eier gegeben, für jeden zwei, aber kein Salz, wie es sich in einer richtigen Urlaubsfamilie gehört, und da haben wir alle gedacht, das ist das Ende."

Autorin: Birgit Vanderbeke
Titel: Das Muschelessen
Originaltitel: "
Taschenbuch: 103 Seiten
Verlag: Buchner (2002)
Sprache: Deutsch 
Anderes der Autorin: Das Hummeressen

Inhalt:
Angespannt wartet die Familie am gedeckten Tisch auf den Vater. Mutter, Tochter und Sohn sitzen vor einem Berg Muscheln, die allein das Oberhaupt der Familie gerne isst. Um die zähe Wartezeit zu überbrücken, beginnen sie miteinander zu reden. Je mehr sich der Vater verspätet, desto offener wird das Gespräch, desto umbarmherziger der Blick auf den autoritären Patriarchen und desto tiefer der Riss, der die scheinbare Familienidylle schließlich zu zerstören droht.
__
In der Form der "verdeckten Schreibweise", wie sie in der Literatur der DDR perfekt ausgebildet war, erzählt Birgit Vanderbeke im Muschelessen von den sozialen und politischen Verhältnissen in der "Ehemaligen".Seit dem Erscheinen ihres literarischen Erstlings gehört Birgit Vanderbeke zu den meistbeachteten Gegenwartsautorinnen.
Die Ausgabe hat sich mittlerweile zum "Schullektüre-Klassiker" entwickelt.

Freitag, 15. März 2013

Freitagsfüller #49 Über Maracuja und Kaffee

Quelle: Scrap-Impulse
1. "Geh doch nach Hause und mach das Video nach den Ferien, Elisa", hätte ich heute gerne von meinem Video AG Lehrer gehört. Letztendlich konnte ich aber wieder erst 15min nach Schulstundenende gehen.
2. Müsli, Kaffee und gute Musik ist die beste Art, den Tag zu beginnen.
3. Wir haben heute Physik gehabt, eine Spanischklausur geschrieben und bis halb 4 in der Schule gesessen. Es war ehrlich gesagt ein ganz guter Tag.
4. Bei fast nichts muss ich mir die Nase zuhalten.
5. Ich wünschte ich könnte mich in Geschichten hineinlesen, wie in Tintenherz.
6. Maracuja sieht manchmal nicht besonders toll aus, aber es schmeckt lecker.
7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf alles mögliche, morgen habe ich ein Treffen mit einer Schulkameradin geplant und Sonntag möchte ich mich gleich mit 5 Schulkameradinnen zum Mädelsabend treffen!

Mittwoch, 13. März 2013

[Rezension] Sarra Manning - Adorkable

Vielen Dank an Bloomoon und Blogg dein Buch für dieses Rezensionsexemplar!

http://www.littlebrown.co.uk/assets/images/EAN/Large/9781907411007.jpghttp://www.bloomoon-verlag.de/_images_media/cover/215b/9783760789583.jpg

Zitat:
"9. Stille Mädchen schreiben nur selten Geschichte."
Aus dem Ad♥rkable Manifest, S.5

Autorin: Sarra Manning
Titel: Adorkable: Zwei, die sich lieben und hassen
Originaltitel: Adorkable
Gebundene Ausgabe: 480 Seiten
Verlag: bloomoon; Auflage: 1. (10. Januar 2013)
Sprache: Deutsch
Vom Hersteller empfohlenes Alter: 14 - 17 Jahre
Kaufen?

Inhalt:
Jeane Smith und Michael Lee haben nichts gemeinsam. Er ist der Star des Fußballteams, Schülersprecher der beliebteste Junge der Schule. Sie ist die Außenseiterin, Freak, ein absoluter Dork in seltsamen Klamotten. Doch was kaum jemand weiß: Jeane ist Blogging Queen, hat über eine halbe Million Follower auf Twitter, schreibt Kolumnen für Zeitungen und gilt als Stimme ihrer Generation. Michael Lee langweilt sich mit seiner schönen blonden Freundin und sehnt sich danach etwas Besonderes aus seinem Leben zu machen. Und was noch niemand weiß: Jeane Smith und Michael Lee können nicht aufhören einander zu küssen!

Montag, 11. März 2013

10x Montagsfrage!

Produktivität ist angesagt, also 10 Wochen lang Montagsfragen konzentriert in einem Post! ;) Bilder konnte ich leider nicht hinzufügen, da ich nicht zu Hause bin.
  1. Was sind deine Leseziele im neuen Jahr?
    Mein einziges richtiges Ziel ist mehr englisch zu lesen. Deswegen auch die Englischchallenge.
     
  2. Welche Accessoires benutzt du, um dir das Lesen angenehmer zu gestalten?
    Eine schöne weinrote Buchhülle, auf die ich nicht mehr verzichten könnte!
     
  3. Wie bist du zum Vielleser geworden?
    Fast jeder nennt an dieser Stelle ein Buch, aber ehrlich... mir fällt praktisch nichts ein. Mein Oyo (eReader) hat allerdings dafür gesorgt, dass ich zumindest immer etwas zum Lesen dabei hatte.
     

Sonntag, 10. März 2013

[Bücher, die...] andere lesen

Stellt euch vor, ihr sitzt in der Bahn und jemand gegenüber von euch hält ein Buch in der Hand und liest. Was tut ihr also? Richtig! Den Kopf verrenken und schauen, wie das Buch heißt und wenn ihr es kennt, anschließend dämlich grinsen. Leider erkennt man nicht immer, welches Buch es ist und dafür ist dieser Post da. Zum virtuellen Leser ausspionieren.

Ich habe mir Mühe gegeben und konnte letztendlich 5 Bücher & Leser finden, wobei ich teilweise nur die Klappentexte zu Gesicht bekam.

Umfrage und eine neue sonntägliche Postreihe

Ab heute starten gleich 2 Aktionen hier auf mybookbubble. Eine habe ich gestern beim Jubiläumspost schon erwähnt, die andere hatte ich eine Weile im Kopf und habe beschlossen, sie spontan umzusetzen. Beide Aktionen findet ihr in nächster Zeit auf der neuen Seite "Around the Books", die ich leider ins Untermenü von "Challenges" reinbuttern musste, weil mein Menü sonst zu breit wird.

1. SuBabbauumfrage
An jedem 15. eines Monats werde ich eine Umfrage starten, welches Buch ich für den kommenden Monat lesen sollte. Ich werde einfach wahllos 5 Bücher von meinem SuB nennen und euch entscheiden lassen. Es wird zu diesem Buch auch immer eine Buchmeinung oder Rezension geben, schließlich sollt ihr auch etwas davon haben. Wie schnell ich es schaffe das Buch zu lesen hängt natürlich auch etwas von Schule/Schullektüre, Privatleben und eventuell vorhandenen Rezensionsexemplaren ab, da die immer vorgehen.

Die erste Umfrage starte ich ausnahmsweise schon heute mit diesen Büchern:
  • Brenna Yovanoff - Schweigt still die Nacht
  • Gemma Malley - Das letzte Zeichen 
  • George Owell - 1994  1984! (Das ist in der Umfrage auch falsch, bitte ignorieren :D ich könnte schwören, dass ich es vorhin schon 2x verbessert habe, aber am Ende habe ich es wohl nur verschlimmbessert)
  • Katrin Stehle - Spenderkind
  • Stephen Chbosky - Das also ist mein Leben (mal angefangen, aber momentan auf Motivationssuche)
 Es sind nicht meine, unter Jugendbuchlesern, bekanntesten Bücher im Regal, aber ich versuche zu vermeiden, dass von vornherein klar ist, welches Buch gewinnt.

2. Sonntagspostreihe: Bücher, die...
Ab heute 16:30 werde ich jeden Sonntag einen Post machen, in dem ich 5-10 Bücher sammele (wenn es mehr werden, gibt es eine Coverwall und ich suche mir die 5 interessantesten Bücher extra heraus) und sie mit Cover und Klappentext zeigen. Jede Woche wird es ein anderes Thema geben.

Für diesen Sonntag verrate ich euch schon einmal, dass das Thema Bücher sind, die andere Menschen lesen ;) Was genau ihr euch darunter vorstellen dürft erfahrt ihr dann heute Nachmittag!

Samstag, 9. März 2013

[Bloggeburtstag] 1 Jahr lang Blubberei

Genau heute wird mybookbubble ein Jahr alt, und bevor ich zu dem "Danke-und-ihr-seid-so-toll"-Teil komme, will ich noch das Mysterium klären!

Ja genau DAS Mysterium. 
Das Mysterium um die Schreibweise meines Blogs. Mir sind bisher praktisch sämtliche Schreibweisen über den Weg gelaufen. Besonders fantasiereiche Groß- und Kleinschreibungen sind mir an dieser Stelle aufgefallen, aber auch das Auseinander oder Zusammenschreiben bereitet Probleme! Dass mein Blogname in der URL ohne Bindestriche und kleingeschrieben wird und im Header auch auch zusammen, aber komplett groß, hat vermutlich kontraproduktiv mitgewirkt.

Ich gebe offen und ehrlich zu: Ich ignoriere die Rechtschreiberegeln und schreibe meinen Blognamen klein und alles zusammen, also "mybookbubble". Richtig wäre es eigentlich "my book bubble", aber mein Sinn für Schönheit, will Wörter nicht auseinander schreiben :'D

Hier mal in rot, gelb und grün, was ich von welchen Schreibweisen halte:
my book bubble (Richtige Schreibweise)
mybookbubble (meine Schreibweise)
Mybookbubble
MyBookBubble (die wohl diplomatischste Lösung)
myBookBubble
my Bookbubble
my BookBubble

Die Tendenz ist in Richtung alles oder nichts. Also entweder alles zusammen oder ganz auseinander. Ich würde mich wirklich freuen, wenn eine der grünen Schreibweisen Verbreitung findet! :'D

Da das abgehakt ist, jetzt der andere Teil:
Ein gigantisches Danke für 365 Tage, 52 Wochen, 12 Monate oder schlicht und einfach ein Jahr lang mybookbubble! Und danke für all die Unterstützung in diesem einen Jahr! Wenn ich mir anschaue, wie viele Menschen, darunter Leser, Blogger und sogar Autoren, ich in dieser Zeit kennengelernt habe, entweder "nur" online oder auch in echt auf der Buchmesse. Ich habe sogar eine Bloggerin an meiner Schule gefunden und bin froh, mit dem Bloggen angefangen zu haben!

Zum Statistischen:
Mein allererster Post kam am 9.3.2012 genau um 23:00 Uhr, meine erste (und im Nachhinein schreckliche) Rezension genau eine Stunde später!

Seit dem ersten Post gab es:
  • 1599 Kommentare
  • 192 Follower via GFC
  • 131 Follower via Twitter
  • 25 Follower via Bloglovin
  • 69 Follower via Blog Connect
  • 79 Likes auf Facebook
  • (mit dem hier) 277 Posts + 16 Entwürfe + 3 geplante Posts
  • 48 Freitagsfüller (ca. 2 Mal erst Samstags gepostet)
  • 32.177 Seitenaufrufe (minus ca. 2000 Spamaufrufe)
  • Einen Suchbegriff der 32x auf meinen Blog führte und damit das nur 27x gesuchte "mybookbubble" schlägt: "Dark Canopy 2"
  • 65 Rezenensionen
  • einen Rezensionsschnitt von 3,9 Herzen, was heißt, das wirklich viele gute Bücher dabei waren
  • das schrecklichste Buch in meinem ganzen Leben, nämlich "Der Ruf des Kolibris"
  • 38 (!) Neuzugänge, die vor einem Jahr noch absolut unvorstellbar wäre (EDIT: ich meine natürlich Neuzugängeposts! Bücher gab es deutlich mehr)
 
Da in diesem Jahr schon 2 selbst finanzierte Gewinnspiele stattfanden, gibt es heute nichts zu verlosen, auch wenn ich euch natürlich alle am liebsten beschenken würde, weil ihr so tolle Leser seid, aber ich bin auch nur eine arme Schülerin, also hoffe ich euch reicht mein Dank, eine dicke Umarmung und das Versprechen, dass ich ab morgen eine neue Sonntagspostreihe ins Leben rufe!


Kommentare werde ich leider erst heute Abend oder morgen früh beantworten können, da ich jetzt beim Schlangenterrarium bauen mithelfen bin ;)

Freitagsfüller #48

Quelle: Scrap-Impulse
1. Es könnte jetzt gerne regnen oder schneien.
2. Ich hätte gerne Eis, aber es ist nicht so einfach.
3. Ich will jetzt in die Antarktis.
4. Pancakes esse ich gerne zum Frühstück.
5. Ein kleines Nickerchen kann ich hoffentlich später noch machen.
6. Nichts ist gerade gut und das ist auch gut so.
7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf nichts mehr, weil der Abend schon vorbei ist, morgen habe ich einen verspäteteten Freitagsfüller und einen besonderen Post geplant geplant und Sonntag möchte ich weiter rumhypochondern und mir sagen lassen ich würde mir tränende Augen und Schnupfen nur einbilden, während ich Heuschnupfen habe!

Mittwoch, 6. März 2013

Atemlos vom Buchnachschub

Na habt ihr erraten, auf welches Buch ich anspiele?
Tipp: Es hat was mit dem atemlos zu tun!


Der Buchnachschub besteht zwar nur aus 2 Büchern, aber besonders meine Reaktion auf das zweite Buch wäre wohl filmreif gewesen! Ich bin mir nicht sicher, ob ich es hier schon erwähnt habe, beziehungsweise wie oft, aber ich VERGÖTTERE Cassandra Clare!

Aber erstmal die Inhaltsangaben:

Sarah Crossan - Breathe, Gefangen unter Glas
Eine Welt ohne Sauerstoff. Alles scheint tot. Unter einer Glaskuppel gibt es nur wenige Überlebende:  Alina, hat sich schon vor Langem den Rebellen angeschlossen, die gegen die Allmacht von »Breathe« kämpfen, und wurde nie gefasst. Bis jetzt...  Quinn, will als Sohn eines ranghohen »Breathe«-Direktors eigentlich nur einen harmlosen Ausflug ins Ödland machen. Bis er dort auf Alina trifft...  Bea, Tochter eines Bürgers zweiter Klasse, wollte den Trip raus aus der Kuppel nutzen, um Quinn endlich für sich zu gewinnen. Doch dann taucht Alina auf...  Die Begegnung mit Alina verändert für Bea und Quinn alles.
                                                                                         
Ich habe das Buch nicht gekauft und halte immer noch an meinem "Ich werde keine (deutschen) Bücher) kaufen"-Vorsatz fest :) Das Buch habe ich bei einem Gewinnspiel auf Facebook gewonnen und ich habe den Verdacht, dass es nicht allzu lange auf dem SuB verweilen wird.

Cassandra Clare - City of Fallen Angels (Chroniken der Unterwelt #4)
Simon Lewis muss sich noch daran gewöhnen, ein Vampir zu sein. Besonders seit seine beste Freundin Clary kaum noch Zeit für ihn hat. Sie ist zu beschäftigt mit ihrer Ausbildung zur Schattenjägerin und träumt von ihrer großen Liebe. Doch finstere Dinge geschehen. Ist der Krieg, den Simon gewonnen glaubte, noch nicht vorbei? In dem nervenzerreißenden vierten Band der Chroniken der Unterwelt nimmt uns Cassandra Clare wieder mit in die Welt der Schattenjäger, die im Herzen von New York mit Liebe, Verrat und Rache kämpfen.
                                                                                      
Als ich das Paket geöffnet habe, muss ich ausgesehen haben, wie ein hyperventilierendes Mädchen auf einem Justin Bieber Konzert. Es ist nämlich mein erstes Cassandra Clare Buch im Regal, obwohl ich alle schon gelesen habe, die in Deutschland erschienen sind. Ich freue mich riesig darüber, dass ich das Buch bei Shou gewonnen habe! ♥

Sonntag, 3. März 2013

Mybookbubble im Eselsohr

Mybookbubble hat es tatsächlich in eine Zeitschrift geschafft! Nämlich ins "Eselsohr", eine Fachzeitschrift für Kinder und Jugendmedien. Es ist ein Bericht über jugendliche Buchblogger, in dem neben Lydias "Bookaholics for life", "ReaderAlex" auch ich und einige andere Blogger mit ihren Blogs genannt wurden.

Hier seht ihr die Zeitschrift
Falls ihr euch den Artikel anschauen wollt, klickt einfach einmal HIER oder auf das Bild! Die Infos hat Stefanie Leo (vielleicht kennen sie einige von Ich mach was mit Kinderbüchern) von uns Bloggern selbst per E-Mailaustausch bekommen. Ich freue mich über den Beitrag und finde ihn sehr gelungen :)

[Rezension] Karin Baron - Tote essen kein Fast Food

http://www.kosmos.de/_cover_media/detail_gross/9783440137147.jpg

Zitat:
"Wenn Martin mich Helena nennt, wird's ernst. Das Helena hat nämlich er zu meinem Namen beigesteuert. Nach dieser griechischen Miss Universum, wegen der sich vor zweieinhalbtausend Jahren oder so zwei Kerle derartig in die Haare kriegten, dass sie den Trojanischen Krieg anzettelten, in den dan prompt halb Griechenland verwickelt war. Ob es meinetwegen auch mal zu kriegerischen Auseinandersetzungen kommz? Wäre jedenfalls ausgesprochen schmeichelhaft [...]"
S.12

Autorin: Karin Baron
Titel: Tote essen kein Fastfood
Broschiert: 220 Seiten
Verlag: Kosmos, Auflage 1 (8. Januar 2013)
Sprache: Deutsch
Vom Hersteller empfohlenes Alter: 12 - 15 Jahre

Inhalt:
Sylt. Ausgerechnet! Gegen eine Insel weiter südlich hätte die 16-jährige Fanny nichts einzuwenden gehabt. Aber Sylt, dieser sandige Haken in der Nordsee – garantiert ständig unter einer fetten Regenwolke und garantiert völlig öde. Doch dann werden Ferien auf der Insel alles andere als langweilig: Fanny macht unfreiwillig Bekanntschaft mit der Sylter Bunkerwelt und mit Jan, dem Jungen vom Strand. Gemeinsam machen sie sich auf die Spur nach einem verschwundenen Mädchen.

Freitag, 1. März 2013

[Monatsstatistiken] Februar

Rezensierte Bücher:
(im Vergleich zu letztem Monat: -1)

http://www.korosnord-gmbh.de/mediac/450_0/media/7892f5e3bbe548fffff8044ffffffef.jpghttp://www.randomhouse.de/content/edition/covervoila_hires/Meadows_JMeer_der_Seelen_Leben_01_126377.jpghttp://d.gr-assets.com/books/1329408511l/13047090.jpg
  1. Jando - Sternenreiter                                                              (4/5)
  2. Jodi Meadows - Das Meer der Seelen                                   (3,5/5)
  3. Jennifer L. Armentrout - Onyx                                              (5/5)
   ____________________________________________________________
Durchschnittliche Bewertung                                                           (4,16/5)

Freitagsfüller #47 Über Buchvergewaltigung und uralte Schokolade

Quelle: Scrap-Impulse
1. Die ersten Schokoladen-Ostereier in diesem Jahr habe ich vor 2 Monaten gegessen. Ich glaube aber sie waren von letztem Jahr.
2. Meine Deutschlehrerin sollte ihren Unterrricht verändern. Sie hat uns dazu gezwungen als erstes die Schlussszene, dann den 1.Auftritt und danach den 8. Auftritt im ersten Akt von "Emilia Galotti" zu lesen. Das ist schon Buchvergewaltigung!
3. Manchmal ist weniger nichts.
4. Lauter gute Lieder sind noch nicht auf meiner Playlist.
5. Gestern um 20 Uhr habe ich über's Handy getwittert, das Wohnungs W-Lan ging nicht und ich konnte nicht bloggen, dann hab ich von 21 bis 5 Uhr geschlafen.
6. Wenn es wärmer als 7° ist, fängt für mich der Frühling an.
7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf Bio lernen, morgen habe ich Bio lernen geplant und Sonntag möchte ich Bio können!