Sonntag, 4. November 2012

[Rezension] Marie Lu - Legend 1, Fallender Himmel

Englisches TB-cover
http://www.the-mortal-bookshelf.de/wp-content/uploads/2012/2012_legend.png
Original
http://photo.goodreads.com/books/1337430553l/13636101.jpg
Deutsches Cover
Zitat:
"Ein Mensch, der in Panik gerät, ist ein toter Mensch" 

Autorin: Marie Lu
Titel: Legend, Fallender Himmel
Originaltitel: Legend
Gebundene Ausgabe: 363 Seiten
Verlag: Loewe Verlag (10. September 2012)
Sprache: Deutsch
Vom Hersteller empfohlenes Alter: 14 - 17 Jahre
Buchreihe: Legend 1 - Fallender Himmel
                                 2  - ? (engl. Progidy)
                                 3  - ?

Inhalt:
Eine Welt der Unterdrückung. Rachegefühle, die durch falsche Anschuldigungen genährt werden. Und Hass, dem eine grenzenlose Liebe entgegentritt. Dies ist die Geschichte von Day und June. Getrennt sind sie erbitterte Gegner, aber zusammen sind sie eine Legende! Der unbändige Wunsch nach Rache führt June auf Days Spur. Sie, ausgebildet zum Aufspüren und Töten von Regimegegnern, erschleicht sich sein Vertrauen. Doch Day, der meistgesuchte Verbrecher der Republik, erweist sich als loyal und selbstlos angetrieben von einem unerschütterlichen Gerechtigkeitssinn. June beginnt, die Welt durch seine Augen zu sehen. Ist Day tatsächlich der Mörder ihres Bruders? Fast zu spät erkennt June, dass sie nur eine Spielfigur in einem perfiden, verräterischen Plan ist.

Gestaltung:
Das Cover gefällt mir gut und wirkt sehr militärisch, es zeigt das Wappen der Republik. Den weißen Hintergrund, des deutschen Buches, finde ich schöner als den metallischen Hintergrund, der englischen Version.
Das englische Taschenbuchcover finde ich auch hübsch, da es die Stimmung toll widerspiegelt, nur das Mädchen finde ich irgendwie unpassend.

Meine Meinung:
Day und June waren sehr ungewöhnliche Charaktere. Als Erstes fällt auf, wie jung sie sind. Beide sind erst 15, was im Bezug zu ihren Taten und dem gesamten Buch ein wenig unglaubwürdig wirkt. Ein, zwei Jahre mehr hätten da besser gepasst und gewirkt.
Beide sind sehr aufmerksam und vollbringen, für normale Menschen scheinbar unmögliche, physische Leistungen. Ihre Aufmerksamkeit wird nicht nur erwähnt, sie kommt sehr oft zum Ausdruck, wenn June und Day agieren und selbst kleinste Details erwähnen und ihnen die richtige Bedeutung beimessen.
Das war einer der Gründe, wieso mich das Buch gefesselt hat. Ein anderer Grund ist der Schreibstil. Marie Lu schreibt abwechselnd aus der Sicht von Day und June und kann aus beiden Sichten sehr schön schreiben, wobei mir glaube ich Days sogar ein klitzekleines bisschen besser gefallen hat. Und das, obwohl es für Marie Lu eigentlich schwerer hätte sein müssen aus männlicher Sicht zu schreiben.

Die beiden Perspektiven ergänzen sich klasse und man bekommt ein Bild der Republik von zwei Seiten. Days Seite ist die des Rebellen und früher einem von vielen armen Bürgern und Junes Seite ist die des Musterkindes mit der höchsten erreichten Punktzahl im "großen Test", der über das Leben von Kindern entscheidet.

Junes Entwicklung im Laufe des Buches war toll zu beobachten. Man merkt, dass sie die Menschen, die sie mag z.B. ihren Bruder, gleich richtig ins Herz schließt und fast alles für sie tun würde.
Day scheint zwar anfangs misstrauisch, vermutet aber hinter June nur ein gewöhnliches Straßenmädchen und fasst schnell vertrauen. Die Beziehung der beiden hat sich für meinen Geschmack ein wenig zu schnell und mehr Raum für die Entwicklung der Gefühle, hätte mir besser gefallen.


Fazit:
Ein wirklich toller Auftakt, der aber noch ein bisschen Raum für eine Steigerung lässt.

Gestaltung: ♥♥♥♥ (4/5)
Inhalt:♥♥♥♥ (4,5/5)

Über die Autorin:  
Marie Lu wurde 1984 in Shanghai geboren und lebte für einige Zeit in Texas, bevor sie an der University of South California studierte. Das kalifornische Wetter hat sie überzeugt dortzubleiben und nun wohnt Marie Lu mit ihrem Freund und drei Hunden in Pasadena, einem Vorort von Los Angeles. Vor ihrem Erfolg als Autorin arbeitete sie als künstlerische Leiterin bei einem Unternehmen, das Videospiele produziert. Marie Lu mag Cupcakes, fröhliche Menschen, Kampfjets, Regen und natürlich Bücher.

[Quellen: Loewe]

Kommentare:

  1. Schöne Rezi! Das Buch steht auch schon seit einiger Zeit auf meiner Wunschliste.
    Diese abwechselnde Erzählperspektive gefällt mir übrigens auch immer gut...

    AntwortenLöschen
  2. Wunderschöne Rezi!!! :) Ich sehe das ganz genauso!

    AntwortenLöschen
  3. Danke ihr beiden :3 Ach ich hab so knuffige Leser :'D

    AntwortenLöschen