Freitag, 9. November 2012

[Rezension] Joss Stirling - Saving Phoenix

Das ist die Rezension zu Band 2 der Reihe und kann somit Spoiler enthalten! Für die Rezension zu Band 1 (Finding Sky) bitte HIER klicken :)

https://www.morebooks.de/assets/product_images/9780192756/big/7603624/stealing-phoenix-die-macht-der-seelen-saving-phoenix,-englische-ausgabe.jpg?locale=gb
Band 2 - Original
http://m3.paperblog.com/i/35/357261/saving-phoenix-folgeband-von-finding-sky-L-8kGgW0.jpeg
Band 1 - Deutsches Cover
http://1.bp.blogspot.com/-IzZ64b_2IL4/T6rJ0TyXaCI/AAAAAAAAEMU/kjqlcPhoLaE/s1600/saving_phoenix_die_macht_der_seelen2.jpg
Band 2 - Deutsches Cover
Zitat:
"Du bist es - ich wusste, dass du's bist!"
S.67 

Autorin: Joss Stirling
Titel: Saving Phoenix 
Originaltitel: Stealing Phoenix
Gebundene Ausgabe: 384 Seiten
Verlag: Deutscher Taschenbuch Verlag (November 2012)
Sprache: Deutsch
Vom Hersteller empfohlenes Alter: 14 - 16 Jahre 
Buchreihe: Die Macht der Seelen 1 - Finding Sky
                                                         2 - Saving Phoenix
                                                         3 - Calling Crystal (engl. Seeking Chrystal)

Inhalt:
Die 17-jährige Phoenix wächst in der Gemeinschaft krimineller Savants, Menschen mit einer übersinnlichen Fähigkeit, auf. Für deren Anführer muss Phoenix ihre Gabe, das Zeitempfinden in fremden Gehirnen zu manipulieren, zu Diebstählen nutzen und das Gestohlene dann bei ihm abliefern. Als sie bei einer Gruppe amerikanischer Studenten iPads stehlen soll, trifft sie auf Yves Benedict. Doch der ist mehr als ihr nächstes Opfer – er ist ihr Seelenspiegel. Yves erkennt dies sofort und entwirft einen Schlachtplan, um Phoenix aus der Gemeinschaft zu befreien und den Anführer zu bezwingen. Doch dieser will die Macht der besonderen Verbindung zwischen Phoenix und Yves für seine eigenen Zwecke nutzen...

Gestaltung:
Online sieht das Cover zwar ähnlich, wie das von Band 1 aus, wenn man es in der Hand hält, wirkt es allerdings ganz anders. Der Umschlag ist nicht mehr glatt sondern hat eine Struktur und die hellen Elemente des Covers glänzen nicht mehr so schön. Ansonsten mag ich das Cover trotzdem, vor allem den Vogelumriss finde ich passend und gelungen. Pink ist (immer noch nicht) meine Lieblingsfarbe,  weswegen ich 3,5 Punkte für das Cover gebe.

Meine Meinung:
Das Buch beginnt mit dem ersten Zusammentreffen von Yves und Phoenix. Am besten beschreibt es wohl das Wort explosiv, denn als Phoenix ihren Auftrag einen Studenten zu bestehlen ausführt, explodiert ihre Beute kurze Zeit später.

Schon da merkt man, wie sich Phoenix und Yves von Zed und Sky aus Band 1 der Reihe unterscheiden. Phoenix scheint selbstbewusst, zumindest was Diebstähle angeht, und reagiert nur auf das familiäre und freundliche Verhalten von Yves und seiner Familie schüchtern.
Yves (es wird übrigens erklärt, wie man den Namen ausspricht, was mir ausgesprochen gut geholfen hat) ist freundlicher als ich Zed in Erinnerung hatte und auch wenn er ab und zu stur und impulsiv wirkt, ist er eher der nachdenkliche, schlaue Typ. Er will Phoenix um jeden Preis behalten und beschützen, während Phoenix nicht glaubt, dass sie dem "Seher", dem Anführer der Gruppe krimineller Savants, zu der auch Phoenix gehört, entkommen kann.

Ein positiver Punkt, der mir schon früh aufgefallen ist, ist dass die wichtigsten Details aus Band 1 noch einmal zur Sprache kommen und man nicht das ganze Buch durch mit einem Fragezeichen im Kopf rumläuft. So werden die Namen der 7 Brüder wiederholt, außerdem die Begabungen von Sky, Zed und den anderen. Man wird nicht mit Unnötigem zugeschüttet, aber das Wichtigste ist drin.
Der Schreibstil ist genauso gut, wie schon in Band 1 und dadurch, dass es nicht so einen holprigen Start, wie damals gab, konnte mich das Buch auch schon am Anfang überzeugen. Die Spannung wird toll aufgebaut und in einem ähnlich dramatischen Finale, wie schon bei Sky und Zed entladen.

Eine gewisse Vorliebe für ungewöhnliche Namen durfte man ja schon in Band eins bei den Brüdern Trace, Uriel, Victor, Will, Xavier, Yves und Zed feststellen, aber dieses Mal mal ist das Ganze vom Ungewöhnlichen zum Witzigen und Albernen geworden. Dragon und Phoenix als Namen sind ja noch okay, wenn auch ungewöhnlich, aber ein Junge namens Unicorn?! Ich musste mich zusammenreißen, um nicht in der Öffentlichkeit laut loszulachen ;D  Ich frage mich, welche Motive es da bei der Autorin gab, ihren Charakteren so ungewöhnliche Namen zu geben und bin gespannt, wie das im nächsten Band wohl wird.

Das Buch hätte von mir aus gerne noch länger sein können, denn nach 384 war das Buch schon zu Ende und damit rund 80  Seiten kürzer als sein Vorgänger. Besonders beim Ende hätte die Autorin noch ein bisschen schreiben können, vielleicht war es mir aber auch einfach nicht genug, weil ich es so gut fand.

Fazit:
Eine tolle Fortsetzung, die ruhig länger hätte sein dürfen! ;)

Gestaltung: ♥♥♥ (3,5/5)
Inhalt: ♥♥♥♥ (4,5/5)

Über die Autorin:
Joss Stirling studierte Anglistik in Cambridge und war schon immer von der Vorstellung fasziniert, dass es im Leben mehr gibt, als man mit bloßem Auge sehen kann. Um für den vorliegenden Roman zu recherchieren, unternahm sie eine ausgedehnte USA-Reise von den Rocky Mountains bis nach Las Vegas.

http://4.bp.blogspot.com/-qMlhpFlZ_sE/UEp-W6YX08I/AAAAAAAACDw/5YDj3aHcnW0/s200/img-thing+.out=jpg&size=l&tid=9044363.jpg Hype des Monats
Es wird dem Hype zwar grundsätzlich gerecht, aber eher so in dem Sinne, dass es ganz gut ist ;) Wer will kann hypen, ich beschränke mich auf ein einfaches Daumen hoch für das Buch :D

Kommentare:

  1. Super Rezi! Sieht volls schön aus wenn man sie öffnet und da sind diese wundervollen Cover in einer Reihe! :)

    AntwortenLöschen
  2. Der nächste Teil heißt, so antwortete der Verlag auf meine Frage „Calling Crystal“.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für die Info ;) Füg ich gleich mal ein!

      Löschen
    2. Ich habe gefragt wie viele Teile es geben wird. Und sie haben geschrieben:

      Die Reihe wird drei bände haben, der dritte Band erscheint im Mai 2013 unter dem Titel „Calling Crystal“.

      Löschen
    3. Ach ja, du hast dich verschrieben, du hast ein s bei Crystal vergessen.

      Löschen
    4. Bitte, kann ja jedem mal passieren.

      Löschen
    5. Hi, ich bin die anonym von davor. ich habe jetzt auch einen bücherblog( http://bookseduction.blogspot.de/ ) aber ich kriege es nicht hin so eine leiste(wie oben)zu machen. kannst du mir erklären wie das geht. :D Thank you.

      Löschen
    6. Danke das du uns geholfen hast. :D
      Wir haben jetzt auch eine umfrage, vielleicht magst du ja mal hinschauen.

      Nur noch eine frage: Wie verlinkt man die bücher? ich kriege das nicht hin, ich weiß wo man es macht, aber es funktioniert nicht. Du musst nicht antworten:D Trotzdem schon mal danke. :D

      Löschen
    7. Ein dickes fettes, riesengroßes Dankeschön für deine Hilfe.

      Löschen
  3. Jetzt fühl ich mich schlecht, weil mich das Buch so begeistert hat und ich es in meiner Rezension einfach hypen muss :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hahaha :'D
      Wie schon gesagt, wer will kann hypen xD

      Löschen