Mittwoch, 17. Oktober 2012

[Rezension] Kristin Cashore - Die Königliche

Diese Rezension ist zu Band 3 der Reihe und kann Spoiler enthalten! Für die Rezension zu Band 1 HIER und zu Band 2 HIER klicken :)

http://1.bp.blogspot.com/-EQpFJhy3t94/T7kHIm2rgcI/AAAAAAAAAh4/BNwZTjM2CbI/s400/bitterblue%25255B1%25255D.jpghttp://3.bp.blogspot.com/-ZRtC8XwUWGI/To0GLr5hcQI/AAAAAAAACCA/XI6k_9cWqWc/s1600/Bitterblue%252BDial%252Bfor%252Bblogger.jpg
http://www.carlsen.de/sites/default/files/styles/product_medium/public/sonstiges/9783551582683.jpg
Deutsches Cover
Zitat:
"Ich muss sagen" , erwiderte Teddy, "wenn wir uns jetzt so oft begegnen und uns beim Namen nennst, müssen wir auch einen Namen für dich haben."
"Nennt mich wie ihr wollt" [...] 
"Sie ist eine halbe Lienid", sagte Saf, ohne den Blick von dem Fabulierer zu wenden. 
"Wirklich? Das hast du erkannt?", fragte Teddy [...] "Na dann sollten wir ihr einen Farbennamen geben. Wie wär's mit Rotgrüngelb?" 
"Das ist das dämlichste was ich je gehört habe. Es klingt wie Paprika."
- S. 65

Autorin: Kristin Cashore
Titel: Die Königliche
Originaltitel: Bitterblue
Gebundene Ausgabe: 567 Seiten
Verlag: Carlsen (September 2012)
Sprache: Deutsch
Vom Hersteller empfohlenes Alter: 14 - 17 Jahre 
Buchreihe: Die 7 Königreiche 1 - Die Beschenkte (engl. Graceling)
                                                   2 - Die Flammende (engl. Fire)
                                                   3 - Die Königliche

Inhalt:
Seit dem Tod ihres tyrannischen Vaters ist Bitterblue die alleinige Herrscherin eines ganzen Königreichs. Während sie langsam in ihre Aufgabe hineinwächst, muss sie sich unausweichlich der Vergangenheit stellen: Wer war ihr Vater, König Leck, wirklich? Was gehört zu den Lügengebäuden seiner Herrschaft und was ist tatsächlich die Wahrheit? Für ihre Nachforschungen schleicht sich Bitterblue Nacht für Nacht verkleidet aus dem Schloss, schließt unter falschem Namen ungewöhnliche Freundschaften in den Straßen und Wirtshäusern und verstrickt sich ihrerseits in ganz neue Lügen ...

Gestaltung:
Die Gestaltung von "Die Beschenkte" gefällt mir genauso gut, wie auch die der anderen Bände. Die Frisur passt gut zu Bitterblue, unter anderem auch weil sie etwas aufwendiger ist, wie es sich für eine Königin gehört. Während Katsas Haare zu einem recht einfachen Dutt zusammengemacht wurden und Fires Haar zwar geflochten war, aber das wichtigste dann doch eher die Farbe war. Ähm was ich eigentlich noch sagen wollte bevor ich abgeschweift bin... auch das Innere ist wunderschön gestaltet.

Meine Meinung:
Auch der dritte Teil der "Die 7 Königreiche"- Reihe konnte mich begeistern!
Auch wenn der Klappentext nicht direkt darauf schließen lässt, spielen eine Menge Personen aus Band 1 und auch Band 2 eine Rolle, sodass eine interessante Mischung entsteht. Es ist schön Katsa und Bo wiederzutreffen und trotz eimerweise neuer und alter Charaktere bleibt Bitterblue im Mittelpunkt.
Denn was ist damals geschehen als ihr Vater regiert hat? Bitterblue muss versuchen das herauszufinden, um ihr Land zu regieren. Und nicht nur chiffrierte (verschlüsselte) Texte stehen ihr dabei im Weg, auch ihre eigenen Untertarnen versuchen ihre Nachforschungen zu verhindern...

„Leck ist tot. Aber wenn Leck tot ist, warum ist es dann nicht vorbei?“
- Kapitel 17

Es ist zwar schon etwas länger her, dass seit ich "die Beschenkte" und "die Flammende" gelesen habe, man kommt aber auch so gut in die Geschichte hinein. Das einzige Problem liegt wohl bei einigen Charakteren, bei denen zumindest mir nicht recht einfallen wollte, welche Rolle sie in den früheren Bänden gespielt haben. Zur Lösung dieses Problems gibt es ein Personenregister ganz hinten im Buch, dass ich natürlich erst am Ende entdeckt habe^^ Es ist soweit ich feststellen konnte Spoilerfrei, da vom Bibliothekar von Bitterblue geschrieben. Dieser ist natürlich nur oberflächlich informiert, deswegen sollte es kein Problem sein nochmal einzelne Personen nachzuschlagen.

Bitterblue hat sich seit "Die Beschenkte" zu einer unheimlich sympathischen jungen Frau entwickelt und ihre liebenswerte Art macht es unmöglich sie nicht ins Herz zu schließen. Sie ist weder so stark wie Katsa, noch so schön wie Fire, aber sie ist neugierig, eigensinnig, mutig und auch manchmal naiv. Auch die anderen Charaktere haben wieder ihre Eigenarten, die mir in den Büchern nie zweimal begegnet sind. Das macht sie besonders interessant. Die Gaben der Beschenkten sind wieder vielfältig, wobei mir zwei besonders aufgefallen sind: Die Gabe schnell zu Lesen und sich alles Gelesene zu behalten (wäre das nicht praktisch?) und die Gabe zu riechen, was jemand am liebsten essen will. So bleibt der Humor auch nicht auf der Strecke und ist das Sahnehäubchen auf diesem Buch.

Kristin Cashore schafft es unglaublich viel Gefühl in ihre Texte zu bringen, dass man praktisch schon weint, bevor es traurig wird. Die Liebe und die Beziehungen zwischen den verschiedenen Charakteren ist jede für sich einzigartig und so bedingungslos, wie ich es in keinem anderen Buch gelesen habe. Dabei zeigt sie sich nicht immer, eher das Gegenteil, nämlich kaum, dadurch, dass die Paare bis an ihr Lebensende zusammenleben, trotzdem spürt man die Verbundenheit und Gefühle der Charaktere. Der Abschluss des Buches und damit auch der Reihe war traurig und ich werde die tollen Charaktere vermissen. Nichtsdestotrotz war es ein gutes Ende.

Fazit:
Ein würdiger und einzigartiger Abschluss dieser Trilogie.

Gestaltung: ♥♥♥♥♥ (5/5)
Inhalt: ♥♥♥♥♥ (5/5)

Über die Autorin:
Kristin Cashore wuchs als zweite von vier Schwestern in einem kleinen Ort in Pennsylvania auf. Sie studierte am Center for the Study of Children's Literature in Boston und hat in vielen Berufen gearbeitet, unter anderem als Packerin in einer Bonbonfabrik sowie als Lektorin und Texterin. Kristin Cashore lebt und schreibt in Boston.

Irgendwelche unwichtigen Sachen:
Im Original heißt Bo "Po" xD
Verständlich, dass das geändert wurde. Ich hätte kein Buch ernst nehmen können, dessen Hauptcharakter "Po" heißt.


http://4.bp.blogspot.com/-qMlhpFlZ_sE/UEp-W6YX08I/AAAAAAAACDw/5YDj3aHcnW0/s200/img-thing+.out=jpg&size=l&tid=9044363.jpgHype des Monats
Dieses Buch hat den Hype absolut verdient! Es ist GENIAL und ich liebe es! ;)

Kommentare:

  1. Ich habe jetzt wieder Lust die Reihe weiter zu lesen. Aber das Taschenbuch kommt erst nächstes Jahr raus. :-( Ich will nicht mehr warten.
    Ich finde deine Rezension sehr schön.
    LG, Marianne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielleicht gibt es das Buch ja in einer Bibliothek zum ausleihen? :)

      Löschen