Samstag, 10. März 2012

[Rezension] Firelight, Brennender Kuss - Sophie Jordan

http://3.bp.blogspot.com/-tdI8ffO-_wo/TW-0aR6kzeI/AAAAAAAAAtI/-pn3TFGO6vc/s1600/Firelight_SophieJordan.jpg
Original
Noch ein hübsches Cover
http://www.loewe-verlag.de/_cover/628/7045_6.jpg
Deutsches Cover
Zitate:
"Was nutzt mir alle Sicherheit der Welt, wenn ich innerlich tot bin?"
S. 94

"Jeder Augenblick mit Will bedeutet für mich ein Risiko, ich fühle mich ausgeliefert. Über mir schwebt die Gefahr, so dicht und drückend wie der schwere Nebel, den ich zurückgelassen habe. Und doch kann ich nicht genug davon - von ihm - bekommen. "
S. 153

Autorin: Sophie Jordan
Titel: Firelight - Brennender Kuss
Originaltitel: Firelight
Gebundene Ausgabe: 376 Seiten
Verlag: Loewe Verlag
Sprache: Deutsch
Vom Hersteller empfohlenes Alter: 13 - 16 Jahre
Buchreihe: Firelight 1 - Brennender Kuss (engl. Firelight)
                                   2 - Flammende Träne (engl. Vanish)
                                   3 - ? (engl. Hidden)

Inhalt:
Als sie Will zum ersten Mal sieht, flieht Jacinda vor dem Jungen mit den haselnussbraunen Augen. Denn sie hat ein Geheimnis: Sie ist eine Draki, ein Mädchen, das sich in einen Drachen verwandeln kann. Nur in ihrem Rudel, hoch oben in den Bergen, glaubt sich Jacinda sicher. Sicher vor den Drachenjägern, die es auf ihre schillernde Haut und ihr purpurfarbenes Blut abgesehen haben.
Doch im Rudel braut sich Unheil zusammen. Hat es damit zu tun, dass Jacinda den gut aussehenden Cassian, den zukünftigen Leitdrachen, heiraten soll?
Ihre Mutter verschweigt ihr etwas, als sie bei Nacht und Nebel das Dorf verlassen. Todunglücklich beginnt Jacinda ein neues Leben. Da trifft sie Will wieder und Hals über Kopf verliebt sie sich in ihn. Aber ihre Liebe darf nicht sein denn Will ist ein Drachenjäger.

Aufmachung:
Ist sonst noch jemandem Aufgefallen das sie auf dem deutschen Cover eine andere Augenfarbe hat o.O Sehr merkwürdig.
 Es ist zwar ansonsten eigentlich das Originalcover, aber mir ein bisschen zu vollgeklatscht mit dem Untertitel und dem Drachending (was soll das eigentlich sein?). Mir hätte es schlichter besser gefallen. Ich finde es trotzdem schön und ich kann mir sehr gut vorstellen, dass das Jacinda ist. Also Daumen hoch :)

Meine Meinung:
Die Geschichte ist super und hat meine Erwartungen auf jeden Fall übertroffen. Ich habe mich am Anfang ein bisschen von dieser Sache mit den Drakis abschrecken lassen, weswegen ich über einen Monat gewartet hab bis ich das Buch das erste Mal in die Hand nahm, konnte es dann aber schon nach der Leseprobe nicht mehr aus der Hand legen, teilweise deswegen weil die Autorin so flüssig schreibt. Beide Hauptcharaktere hatten sehr viel Tiefe und Emotionen und auch die Nebenfiguren  waren relativ gut ausgearbeitet und ich konnte durchaus auch verstehen wieso Jacindas Mom und ihre Schwester nicht beim Rudel bleiben wollten.
 Jacindas Welt mit den Drakis hat mich fasziniert und ich hätte wirklich sehr gerne noch mehr über die anderen Drakis erfahren und wie das Leben im Rudel so war. Außerdem hätte ich gerne gewusst wer oder was die Enkros sind, denn wirklich viel erfuhr man nicht, aber man muss ja auch irgendwie einen Grund haben weiterzulesen :D Ansonsten geriet die Geschichte auch gar nicht durch die entstehende Liebe zwischen Will und Jacinda in den Hintergrund, stattdessen erschuf Sophie Jordan das perfekte Mittelding, durch das beides (Handlung und Gefühle) interessant blieb.
Das Ende bereitet Lust auf den zweiten Band.

Fazit:
Sehr schöne Geschichte und ich freue mich schon auf den nächsten Teil.

Gestaltung: ♥ (4/5)
Inhalt: (4/5)

Kommentare:

  1. Der nächste Teil heißt „Flammende Träne“. So weit ich weiß gibt es es schon.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt o_O Den hab ich sogar schon gesehen :'D Hach jetzt frag ich mich aber wirklich wer da so anonym durch meinen Blog geistert ;D

      Löschen
    2. Da gibt es garantiert nicht nur einen. :)
      Ich denke du hast nicht nur bei diesem buch und bei Saving Phoenix einen anonymen Kommentar. :D

      Löschen
  2. Ich mochte das Buch auch. :-)
    Uh , der anonyme antwortet unter Namen. :D
    Marianne

    AntwortenLöschen